Beatrix Brunschko

ImproHotel_Beatrix-Brunschko_3

Beatrix Brunschko ist seit 1990 Ensemblemitglied des Theater im Bahnhof (TiB) in Graz, wo sie bis heute als Regisseurin und Schauspielerin arbeitet und seit 2000 die künstlerische Leitung des Improvisationstheaters des TiB inne hat.


2023 wurde sie mit dem Best Actress Award des Europe Film Festival U.K. für die Rolle der Mari in „Armenia“ von Jaqueline Rauter ausgezeichnet.

Seit Oktober 2022 ist sie Professorin für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.
Sie unterrichtet schauspielerischen Grundunterricht, Improvisation, Ensemblearbeit sowie Rollen- und Szenenstudium.

Seit 2011 arbeitet sie regelmäßig als Lehrbeauftragte an der Universität für angewandte Kunst in Wien und an der Pädogogischen Hochschule Niederösterreich im Lehrgang Theaterpädagogik


Sie leitet Improworkshops und Masterclasses in Österreich Deutschland, der Schweiz sowie in Schweden, Litauen, Tschechien, Slowenien, Italien, Spanien, den Niederlanden, in Canada, Australien und den USA. Sie ist regelmäßig Gast auf den vielen Improfestivals weltweit.
Seit 2021 unterrichtet sie online Kurse für Improvisation und Figurenentwicklung an den Improschulen der Gorillas, Berlin, Unexpected Productions in Seattle, der Pädagogische Hochschule Wien sowie für die Onlineplattform IFO.


Seit 2004 ist sie Ensemblemitglied des internationalen Improkollektivs „The Orcas Island Project“ unter der Leitung von Randy Dixon, Unexpected Productions/Seattle. Seit 2009 Mitglied des Sport vor Ort – Teams des Theaters an der Gumpendorferstraße in Wien.
Sie arbeitet im europäischen Ensemble „Our Lives“ und seit 2019 mit „Mary Shelleys Mothers“ und „My own private Moskau“ – in zwei international agierenden feministischen Improkollektiven.


Sie ist regelmäßig in Film und Fernsehen zu sehen, führte Co-Regie bei der wöchentlichen TV-Talkshow „Demokratie – die Show“ und war eine der 5 RegisseurInnen des von der EU-geförderten internationalen Improfilmprojektes „Should I stay or should I go“.
2021 entwickelte sie zusammen mit ihrem Partner Jacob Banigan die improvisierte Online Serie „Die Serienjunkies – Unheimlich“, die seit Oktober 2022 wieder in den analogen Raum mit der neuen Staffel “Stainach Papers” zurückgekehrt ist . Ihre aktuellste Regiearbeit “Palais Schlossberg” war im Rahmen des Steirischen Herbstes 2022 zu sehen. Im Moment ist sie als eine der beiden Grimm Schwestern Teil des neuesten EU-Projekt “Along the Walk” produziert von den Gorillas/Berlin, Combat Absurdes/Lyon, Kollektiv Narobov/Ljubljana.

Wokrshops von Beatrix Oktober 2024

Alle Wokrshops von Beatrix

Impressionen

Impulspiloten

Agentur für unkonventionelle
Events und Weiterbildungen

Improtheater online

Online Akademie

RALF SCHMITT &
VAYA WIESER-WEBER

Vortrag | Moderation | Training

Events

Hybride & Digitale Events

Gratis Hörbuch & Newsletter

Newsletter ?

Und ein Gratis Hörbuch als Sahnehäubchen…